Das Ostseebad Karlshagen ist eine relativ junge Gemeinde , aber mit einer sehr wechselvollen Geschichte
Karlshagen wurde 1829 als Fischerkolonie mit 27 Wohnstellen angelegt.
Den Namen Carlshagen erhielt der Ort 1837 zu Ehren des Stettiner Regierungsrates Carl Triest, der sich um die Gründung der Ansiedlung verdient gemacht hatte.
 Um 1865 hatte der Ort etwa 300 Einwohner, die überwiegend vom Fischfang lebten.
Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Karlshagen zu einem Badeort in der traditionellen
Bäderarchitektur im Bereich der heutigen Strand- und Dünenstraße mit zwei ( !! ) Seebrücken - wie in den Kaiserbädern.
Karlshagen lag von 1939 bis 1945 im Sperrgebiet der Heeresversuchsanstalt Peenemünde ,einem der größten und geheimsten
militärisch-industriellen Komplexen der Zeit des 2.Weltkrieges mit etwa 20.000.- Mitarbeitern.
. In den 1930er Jahren wurde die Wohnsiedlung für die Führungskräfte und Wissenschaftler in Karlshagen errichtet.
Dem wurde der gesamte Kur- und Badebereich geopfert und von der Bäderarchitektur ist praktisch nichts geblieben.
Diese in Ihrer Gestaltung sehr interessante Wohnsiedlung wurde durch anglo-amerikanische Bomben-Angriffe in den Jahren 1943/44 zerstört.
 Nach dieser Zeit - bis Ende der 1980er Jahre - war  Karlshagen vor allem Wohnort für Angehörige der
Marine und der Luftstreitkräfte der DDR .
Karlshagen beherbergte in dieser Zeit eines der größten Ferienlager für
die Kinder von Angehörigen der Nationalen Volksarmee.
Der Ort Karlshagen liegt in seinem östlichen Teil in einer vorwiegend mit Kiefern bestandenen Landschaft mit
teilweise beachtlich hohen Dünen.
Bei einer Wanderung oder Radpartie in Richtung Trassenheide sind diese zu bestaunen.
In den 1990er Jahren begann die Entwicklung des derzeitigen Kur-und Badebetriebes , die sich auch heute noch fortsetzt.
Das Seebad Karlshagen hat keinen mondänen Badebetrieb - alles sportiv und auf Familien ausgerichtet.
Hier dominieren Ferienwohnungen - wie unsere USINIXE , die sich in Ihrer Qualität und Lage im Spitzenbereich einordnet.
Ein Schmuckstück ist der breite feinsandige Strand , der sehr flach in die Ostsee einbindet - ideal für Kinder.
Die Küste gibt nach Stürmen aus östlicher Richtung für emsige Strandgänger das Gold der Ostsee frei - den Bernstein
Viel Spaß bei der Suche

Nun noch ein paar Bilder für Urlaubsgefühle 


Das Tor zur Insel - Klappbrücke Wolgast


Strand von Karlshagen


Strand von Zinnowitz in der Hochsaison


Strandstrasse Karlshagen


Der Yachthafen von Karlshagen am Peenestrom


Kirchturm-Blick Wolgast - Peenestrom - im Hintergrund die Insel Usedom


Blick von der Greifswalder Oie - am Horizont links "Usedom" und mittig die Insel "Ruden"

Links zu weiteren interessanten Informationen

zurück zur Startseite